News

Vieles hat sich im Leben von Roman Späni seit der Rückkehr aus der Reha in Nottwil im Mai 2020 geändert. Trotz vieler Hürden meistert er den Alltag eindrücklich. Was noch fehlte für eine massive Steigerung der Mobilität und der Selbständigkeit,

Erste Anschaffung durch Gönnerverein

Posted on 19. Oktober 2020

Der Gönnerverein hat für Roman das gewünschte Daybed angeschafft. Die motorisierte Relaxliege erlaubt es ihm, die gewünschte Körperhaltung bei einer Pause einzunehmen. Auch die Transfers kann er fast selbständig durchführen, was auf dem Sofa nicht möglich gewesen war. Dank der

Erste Fahrstunde für Roman

Posted on 24. Juli 2020

Aufgrund der Abstandsregeln zwischen Patienten und Betreuern konnte Roman während seines Reha-Aufenthalts nicht mit den Auto-Fahrstunden beginnen. Ende Juli stand endlich die erste Probe-Fahrstunde mit einem Experten an, der Romans Fahrtauglichkeit beurteilen sollte. Roman war gespannt, wie das sein würde
Der dringend benötigte Aussenlift bei Romans Wohnung wird frühestens im September geliefert und montiert. Der Treppensteiger ist zwar ein gutes Hilfsmittel, schränkt Roman aber doch stark in der Flexibilität ein, weil er stets Hilfe aus dem Umfeld seiner Familie oder

Reportage im Höfner Volksblatt

Posted on 25. Juni 2020

Am 24. Juni 2020 erschien im Höfner Volksblatt und im March-Anzeiger eine Reportage über Romans Schicksalsschlag. Roman bedankt sich herzlich bei der Redaktorin Anouk Arbenz und dem Redationsteam für den einfühlsamen Bericht und die Bereitschaft zum offenen und transparenten Austausch.